HALZ ART Project

Hartz macht's möglich! 
Deutsche Sicherheit am Euphrat! 

Der Beitrag zu dieser Aktion wird in den folgenden Tagen nachgeliefert.

die freundlichen Verteiler
oben: die freundlichen Verteiler  
rechts: der große Agitator
Fotos: Klaus-Dieter Gleitze/Burkh. Hasse
der große Agitator

zum Seitenanfang

Presseinformation / Veranstaltungshinweis 20.09.2004

Hartz macht's möglich! 
Deutsche Sicherheit am Euphrat! 

Security Iraq Service (SIS) rekrutiert Männer und Frauen für den Irak!!

20. September 2004. 07.30 Uhr - Arbeitsagentur Hannover. Escherstraße.
Der SIS (Security Iraq Service) powered by HALZ ART Project eröffnet sein erstes deutsches Recruitung Office in Hannover. Deutsche Männer und Frauen wollen ihren Beitrag für die Genesung der Krisenregion an Euphrat und Tigris leisten. Der SIS (Security Iraq Service) führt Open Air in Original Wüstensand ein Profiling durch. Übungen an der Waffe und Härtetests unter verschärften Bedingungen werden nur die Besten der Besten bestehen.
Das Beispiel der Bundesagentur für Arbeit hat dem SIS Team Mut gemacht. Nach dem ersten offiziellen Stellenangebot der Bundesagentur für Wachmänner im Irak testet das SIS Team nun Erwerbslose auf ihre Tauglichkeit zur Wachfrau und -mann im Irak. Sozial ist, was Arbeit schafft. Bombensicher.
"Die deutsche Freiheit wird nicht erst am Hindukusch, sondern schon an Euphrat und Tigris verteidigt", so Burkhard Hasse, einer der Initiatoren des HALZ ART Project.
"Wer Leute mal auf die schnelle nach Kabul und Kundus schickt, muss auch in Saddam City Flagge zeigen", meint Klaus-Dieter Gleitze, künstlerischer Direktor des HALZ ART Project.
"Gerade gut ausgebildete und hoch motivierte Frauen haben bereits gezeigt, dass sie exzellent mit Männern und anderen Tieren umgehen können", so Sabine Grizewitsch, die Frauenbeauftragte.
Wenn künftig 1-Euro-Jobs für Arbeitslose zumutbar sind, dann soll wenigstens das Klima stimmen, meinen die Mitglieder des HALZ ART Project. Der SIS (Security Iraq Service) bietet für ALG II-Bezieher ab 1. Januar 2005 ein gesichertes Nebeneinkommen unter Sonne und Palmen. 
Die Flucht aus dem kalten und grauen Deutschland war noch nie so lukrativ. 
Braun werden Mann und Frau auch noch.
Der "SIS (Security Iraq Service)" ist Teil des Aktionsprogramms des HALZ ART Project. Mit innovativen künstlerischen Mitteln und engagiert sich das HALZ ART Project für soziale Gerechtigkeit und bezieht kritisch Stellung zum bestehenden Falschen.
HALZ (Hannoversche Arbeits Losen Zeitung) und HALZ ART Project sind Work in progress. 
Mehr Infos unter www.halz.org.
Wir freuen auf Ihr Erscheinen und Ihre Berichterstattung. 
Für weitere Fragen steht Ihnen unser Pressebüro zur Verfügung. 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Burkhard Hasse, Klaus-Dieter Gleitze
HALZ ART Project - unabhängig und überparteilich

Kontakt
Burkhard Hasse, Rosenbergstr. 19, 30163 Hannover
FON (0511) 62 08 33, E-Mail: b.hasse@surfeu.de     

zum Seitenanfang