HALZ ART Project

Spaten vers(ch)enkt!

Das HALZ ART Project überreichte am 23. März 2005 als Ergänzung zum "maschsee-projekt" von Santiago Sierra und 71 Jahre nach dem ersten Spatenstich am Maschsee einen Original Nazi Spaten an die Ausstellungsmacher in der Kestnergesellschaft.
Vor einem Jahr war der Spaten zum Gedenken an eine der ersten kommunalen Arbeitsbeschaffungsmassnahmen (ABM) am Fackelträger im Maschsee (s.a. "Allein beim Maschsee-Geburtstag" unter "Presse") versenkt worden. Burkhard Hasse vom HALZ ART Team stieg ins kalte Wasser, um den Spaten zu bergen. Zusammen mit einer versiegelten Probe Natur-Schlamm wurde der Spaten in der Kestnergesellschaft überreicht.
Die sehenswerte Installation ist noch bis zum 10. April 2005 in der Kestnergesellschaft zu erfahren.
Butkhard Hasse

Burkhard Hasse und Klaus-Dieter Gleitze am Maschsee

Burkhard Hasse und Klaus-Dieter Gleitze am Maschsee und vor der Kestner-Gesellschaft
Photos: H. Behrens
Burkhard Hasse und Klaus-Dieter Gleitze vor der Kestner-Gesellschaft

zum Seitenanfang