Absturzgefahr!

Am 13.01.2005 wurde die aktualisierte und erweiterte 2. Auflage der Broschüre ""Absturzgefahr! Sozialabbau - Auswirkungen und Alternativen" (neue, erweiterte 2. Auflage)" der Öffentlichkeit vorgestellt. Herausgeber sind die Landesarmutskonferenz Niedersachsen und der DGB Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt.
Nachdem Anfang des Jahres der "2. Armuts- und Reichtumsbericht" der Bundesregierung mit umfangreichem Statistikmaterial das Thema "Verteilungsgerechtigkeit in Deutschland" veröffentlicht wurde, geht die Broschüre "Absturzgefahr!" u.a. anhand von Fallbeispielen konkret auf die niedersächsische Situation ein. 
Hartz IV, Rentenreform, Gesundheitsreform: in einem der reichsten Länder der Welt nimmt das Armutsrisiko als Folge des ständigen Sozialabbaus deutlich zu. Die Armutsquote in Niedersachsen blieb fast 20 Jahre nahezu konstant. Sie hat sich in den letzten Jahren auf ca. 13 % der Bevölkerung signifikant erhöht. 
Alleinerziehende, Kinder, Mehrkindfamilien, Langzeiterwerbslose: überall drohen Armutsrisiken mit allen gesundheitlichen und psychosozialen Konsequenzen. 
Auf der anderen Seite nur ein Beispiel: jedes Jahr steigt die Zahl der Millionäre in Deutschland um ca. 3%.
Ob unter "rotgrün" im Bund oder "schwarzgelb" im Land, auch im Jahr 2005 vertieft sich die soziale Spaltung in unserer Gesellschaft. 
Diesen Skandal neben Fallbeispielen mit aktuellen Tabellen, eindringlichen Fotos und anschaulichen Comics deutlich formuliert zu haben ist das Verdienst der Neuausgabe dieser Broschüre. Alternativen werden ebenso vorgestellt wie Informationen über die beteiligten Verbände, die ihre Kooperation zu diesem Thema anbieten.
Fazit: Traurig, dass diese Broschüre so notwendig ist. Sie ist als Pflichtlektüre für PolitikerInnen aller Couleur ebenso zu empfehlen wie für Menschen, die am Thema "soziale Gerechtigkeit" arbeiten oder interessiert sind. 
Die Broschüre ist gegen einen Unkostenbeitrag von 0.50 Euro pro Exemplar plus Porto zu beziehen bei
Landesarmutskonferenz Niedersachsen, 
c/o zepra e.V. 
Dreyerstraße 6 
30169 Hannover 
Telefon 0511-1319930 
Fax 0511-1316750 
zepra.niedersachsen@t-online.de
 

Mehr über die Landesarmutskonferenz und ihre Mitgliedsorganisationen unter "Landesarmutskonferenz" auf www.zepra-niedersachsen.de  
 

Präsentation "Absturzgefahr!" Präsentation "Absturzgefahr!" 
Von links: Antje Möllmann, Deutscher Kinderschutzbund LV Niedersachsen; Dr. Antje Richter, Landesvereinigung Gesundheit Niedersachsen; Uli Gransee, DGB Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt und Meike Janßen, Sozialverband Deutschland LV Niedersachsen.
Beitrag und Foto: Klaus-Dieter Gleitze